Far Cry 4: Der Nvidia-Performance Guide

0

Ihr wollt in den vollen Grafik-Genuss von Ubisofts First-Person-Shooter Far Cry 4 kommen? Dann kann euch der ausführliche Performance-Guide von Nvidia weiterhelfen. Die unterschiedlichen Grafikoptionen von Far Cry 4 werden genauestens unter die Lupe genommen und Tipps, Tricks und Tweaks für eine bessere Performance trotz atemberaubender Grafik vorgestellt.

Nicht mal 24 Stunden ist das Release von Far Cry 4 her, schon stellt Nvidia einen detaillierten Guide zu unterschiedlichen Einstellungen der PC-Version zur Verfügung.

Far Cry 4 (c) Ubisoft

Schattenqualität: Niedrig vs. Ultra

Anhand zahlreicher Bilder veranschaulicht der Grafikkartenhersteller wie sich die verschiedenen Einstellungen bei Far Cry 4 auf die Grafikqualität auswirken. Hier wird einem vorallem deutlich gemacht, dass der optische Unterschied zwischen „Hoch“ und „Sehr hoch“ eher minimal ausfällt. Erst ab der mittleren Einstellungsstufe werden erhebliche Unterschiede sichtbar, die ziemlich ins Gewicht fallen.

Hier geht es zum ausführlichen Nvidia Performance-Guide zur Far Cry 4 PC-Version.

Als Ajay Ghale kehrt ihr nach Jahren zurück in eure Heimat Kyrat um die Asche eurer Mutter zu verstreuen. Dort werdet ihr allerdings in einen Bürgerkrieg verwickelt, in dem sich die Bürger gegen das Regime des selbsternannten Königs Pagan Min, auflehnen.

Far Cry 4 kaufen: Playstation 4, Playstation 3, Xbox One, Xbox 360, PC

Über den Autor

Schreibt Reviews und News im Gaming-Bereich | Prozessor: Intel Core i5 4670K, Grafikkarte: NVidia GeForce GTX 970, Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3

Kommentare